11 Forderungen zur Biodiversität in Tübingen

24 Feb von Gunter Neubauer

11 Forderungen zur Biodiversität in Tübingen

Heute Abend 19.00 – 20.30 Uhr gibt es eine Online-Veranstaltung zu den 11 Forderungen von 11 Naturschutz- und Umweltverbänden zum Thema Biodiversität on Tübingen:

  1. Beitritt zum Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt e.V.“ und damit einhergehend das Bekenntnis zur Deklaration „Biologische Vielfalt in Kommunen“ im Jahr 2021
  2. Prominentere Stellung der Erhaltung der biologischen Vielfalt in den Ausschüssen des Gemeinderats, die Bündelung „grüner“ Themen der Stadtverwaltung in einer Stabstelle „Naturschutz und Artenvielfalt“ sowie die Erarbeitung eines „Masterplan Grün“
  3. Reduktion des Flächenverbrauchs, keine Überbauung und Umwidmung von wertvollen Böden
  4. Umsetzung von Maßnahmen zur Förderung vorrangig schutzbedürftiger Zielarten
  5. Naturnähere Gestaltung öffentlichen Stadtgrüns sowie Schutzmaßnahmen an Gebäuden
  6. Reduktion der Lichtverschmutzung
  7. Verbesserung des regionalen Biotopverbunds sowie Beitrag zum landesweiten Netz
  8. Aufnahme naturschutzfachlicher Auflagen in städtische Pachtverträge und Wegraine
  9. Aufnahme von Maßnahmen in der Agrarlandschaft in die Förderrichtlinien für städtischeZuschüsse zur Förderung der Biodiversität
  10. Förderung der Einrichtung eines Ernährungsrates in der Region Tübingen
  11. Erhöhung des Anteils von Bio-Lebensmitteln in der Essensverpflegung aller öffentlichenEinrichtungen

Biodiversität = Vielfalt des Lebens in einem bestimmten Gebiet = Vielfalt von Lebensformen (Artenvielfalt), Vielfalt von Lebensräumen (Ökosysteme, Biotope) und genetische Vielfalt (innerhalb von Arten)

Die Gemeinderatsfraktionen sind eingeladen, hier Stellung zu beziehen. Anschließend können Fragen gestellt werden – aus Hirschauer Sicht könnte z.B. die Zusammenlegung und Vergrößerung der beiden Naturschatzgebiete Hirschauer Berg und Spitzberg / Ödenburg angesprochen werden.

Wer dabei sein will findet hier die Einwahlinformationen – weitere Infos zur Veranstaltung gibt’s beim Umweltzentrum Tübingen.

Tübingen macht Blau – Wo sind wir, während Tag für Tag der Rückgang der biologischen Vielfalt voranschreitet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.